Stellenausschreibung IT-Vollzeitstelle

beabsichtigen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt gemeinsam

eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

für die IT-Betreuung der beiden Kommunen

im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit in verschiedenen Tätigkeitsbereichen, die perspektivisch noch ausgebaut werden sollen einzustellen. Eine gemeinsame und einheitliche IT-Infrastruktur soll geschaffen werden. Die Betreuung der IT erfolgt durch einen externen Dienstleister aus der Region. Insgesamt müssen bis zu 50 IT-User betreut werden.

Ihre Aufgabengebiete umfassen insbesondere:

  • Ansprechpartner und Schnittstelle des Verbandes sowie seiner Verbandskommunen als IT-Verantwortlicher
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem externen IT-Dienstleistern und dem Datenschutzbeauftragten 
  • First-und Second-Level-Support (Benutzerservice, Helpdesk, Administration)
  • Aktualisierung der Anwendungssoftware (Updates, Lizenz-/Softwarepflege)
  • Hard- und Softwareeinstellungen von Arbeitsplätzen und neuen Peripheriegeräten
  • EDV-technische Mithilfe bei der Umsetzung der Anforderungen aus dem Online-Zugangsnetzt (OZG) und der damit verbundenen Einführung von Fachverfahren
  • Unterstützung bei der Einführung neuer Softwareverfahren (z.B. gemeinsames Dokumentenmanagementsystem)

Wir erwarten von Ihnen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker oder vergleichbare Qualifikationen
  • gute Kenntnisse der aktuellen Microsoft Windows Server- und Client-Betriebssysteme
  • IT-Projekterfahrung und mehrjährige Berufserfahrung sind von Vorteil
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Teamfähigkeit
  • Organisationsfähigkeit
  • Besitz des Führerscheins Klasse B
  • Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Arbeitsstelle (derzeit 39 Std./Woche) in einem interessanten, vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabengebiet.
  • flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten
  • Das Arbeitsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit den üblichen Sozialleistungen. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Die Stelle ist teilbar.

Ihre aussagekräftige Bewerbung – mit den üblichen Unterlagen– senden Sie bis zum 31. Januar. 2022vorzugsweise per E-Mail an gemeinde@ebersburg.de (bitte in einem PDF-Format!)

Oder schriftlich an

Gemeinde Ebersburg

Schulstraße 3

36157 Ebersburg

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen sind, welche nach dem Bewerbungsverfahren vernichtet werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Bürgermeisterin Brigitte Kram unter

Tel: 06656 / 982-11, E-Mail: brigittekram@ebersburg.de, gerne zur Verfügung.

Zurück