Spaß bei der Ferienaktivwoche

Ferienaktivwoche unter dem Motto „Wasser, Luft, Feuer, Erde“ und „Weltall“

Insgesamt 53 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren haben zum Start der Sommerferien vom 18. Juli bis 22. Juli 2016 ein abwechslungsreiches Programm im Bürgerhaus, Mehrzweckhalle, Vereinsraum und im Schulhof in Schmalnau erlebt.

Die 6- bis 9-Jährigen konnten unter dem Motto „Wasser, Luft, Feuer, Erde“ die erste Ferienwoche genießen. Nach dem Ankommen am ersten Tag wurden die Kinder in Gruppen der 4 Elemente aufgeteilt und los ging es mit der Ferienaktivwoche!
Es wurden Buttons gebastelt, Blumentöpfe bemalt, ein Windspiel gebastelt, Wasserspiele veranstaltet, viele lustige Spiele draußen gemacht usw.

Am Mittwoch ging es bei 30°C mit dem Bus nach Hofbieber auf den Barfußpfad, zum Glück ging es durch den Wald, durch Wasser und durch Schlamm, sodass die Hitze gut zu ertragen war. Eine Abkühlung gab es dann im Tretbecken, anschließend wurden noch Bratwürstchen gegrillt.

Ein kleines Abschlussfest am Freitag mit Eltern, Großeltern, Geschwistern war noch ein gelungener Abschluss um sich von allen Betreuern und Kindern zu verabschieden.

Die 10- bis 13-Jährigen waren schon wie im vergangenen Jahr auch in Schmalnau untergekommen, um eine schöne Woche mit vielen verschiedenen Spielen (z. B. Wasserschlacht im Schulhof) in und um die Mehrzweckhalle Schmalnau usw. zu genießen. Neben dem anfänglichen Kennenlernen gab es weitere tolle Aktivitäten für die Gruppe der größeren bzw. älteren Kinder. Ein Highlight war da natürlich der Ausflug am Mittwoch: Da ging es mit dem Zug nach Fulda ins Planetarium. Nach dem Planetarium hatten die Kinder noch genügend Zeit in Fulda etwas zu spielen.  

Die Verpflegung mit Mittagessen erfolgte auch in diesem Jahr durch den Malteser Hilfsdienst.

Allen Betreuern sei an dieser Stelle nochmals Danke gesagt. Da die gesamten Aufwendungen für Verpflegung, Betreuer, Materialien, Eintritte, Busfahrt und Zugkosten nicht vollständig durch die Teilnehmerbeiträge gedeckt werden, finanziert die Gemeinde für die Ferienaktivwoche noch einen Zuschuss neben der ganzen Koordinierungstätigkeit. Wir sind der Meinung, dass der Aufwand für dieses Gemeinschaftsprojekt zur Familien- und Kinderarbeit sinnvoll angelegt ist, zumal hiermit auch eine Entlastung für berufstätige Eltern geschaffen wird, die nicht die gesamten Sommerferien Urlaub für die Kinderbetreuung nehmen können.

In der darauffolgenden Woche fand auch dieses Jahr eine weitere Ferienbetreuung in Zusammenarbeit mit dem Verein Kinder & Schule in Thalau e. V. und weiteren Vereinen und Gruppen aus Thalau statt. Damit kann berufstätigen Eltern ein durchgehendes zweiwöchiges Betreuungsangebot und somit eine Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf geboten werden. Hierüber wird nochmals gesondert berichtet.




Zurück