Sammelplätze Baum-, Strauch- Heckenschnitt ab 26.2. geöffnet

Sammelplätze für Baum-, Strauch- und Heckenschnitt
Sammlung im Frühjahr 2016

Auch in diesem Frühjahr werden drei Sammelplätze eingerichtet, an denen das Schnittgut in einem Zeitraum von drei Wochen angeliefert werden kann. Danach wird dies fachgerecht entsorgt und somit einer Verwertung als Biomasse (z. B. Hackschnitzel) der Energiegewinnung zugeführt.

Was wird gesammelt?
Baum-, Strauch- und Heckenschnitt kann an den Sammelplätzen abgeliefert werden.
Wichtig:  Keine kompletten Rodungen, keine Wurzelstöcke, kein Gras, keine Blumen, kein Sperrmüll !

Wann wird gesammelt?
Das Schnittgut kann in der Zeit

von Freitag, 26. Februar 2016, bis Freitag, 11. März 2016,

zu den Sammelplätze gebracht werden.

Wichtig:  Die Sammelplätze sind nur für diesen Zeitraum eingerichtet. Grünabfälle, die außerhalb des genannten Zeitraums dort abgelagert werden, stellen eine illegale Abfallentsorgung dar, die strafrechtlich verfolgt wird. Zudem kann es zu naturschutzrechtlichen Problemen während der Brutzeit usw. kommen.

Was kostet die Entsorgung des Schnittgutes?
Entgegen der bisherigen Häckselaktion kann diese Sammlung durch die Abfallgebühren vollständig finanziert werden und es entstehen keine zusätzlichen Kosten für die Bürger und die Gemeinde. Die Abgabe am Sammelplatz ist somit kostenfrei.

Wo wird gesammelt:
Es wird je ein Sammelplatz im südlichen und nördlichen Teil der Gemeinde eingerichtet sein,  zu denen auch die Untere Naturschutzbehörde ihre Zustimmung erteilt hat:

1. Hutzelfeuerplatz hinter dem B-Platz des Sportgeländes in Thalau, im Wittiggrund

2. Stellplatz in der Verlängerung der Rhönstraße bei Weyhers (alte Schäferquelle)

3. Hutzelfeuerplatz am Steinküppel in Schmalnau

Ebersburg, den 18. Februar 2016
Der Gemeindevorstand
Kram, Bürgermeisterin

Zurück