Notbetreuung in den Kitas ab Dienstag 27.April 2021

Notbetreuung in den Kitas ab Dienstag, 27. April 2021

Auf Grundlage der Corona-Einrichtungsschutz-Verordnung vom 23.04.2021 sind die Kitas ab einer Inzidenz von 165 zu schließen. Eine Notbetreuung wird dann für Kinder eingerichtet sofern

  1.  eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann, insbesondere, weil beide sorgeberechtigten Elternteile, in deren Haushalt sie wohnen, ihrer Erwerbstätigkeit oder ihrem Studium nachgehen müssen; das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist durch Bescheinigungen, insbesondere des Dienstherrn oder Arbeitgebers, rechtzeitig, möglichste im Voraus, nachzuweisen; entsprechendes gilt für berufstätige oder studierende Alleinerziehende im Sinne des § 21 Abs. 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch,
  2. Integrativmaßnahmen bewilligt wurden,
  3. die Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,
  4. ohne die Betreuung im Einzelfall für Eltern und Kinder eine besondere Härte entstünde, die sich durch außergewöhnliche und schwerwiegende Umstände von den durch den Wegfall der regelhaften Betreuung allgemein entstehenden Härten abhebt.

Entsprechende Arbeitgeberbescheinigungen werden über die Kitas zur Verfügung gestellt und müssen spätestens ab kommender Woche (3. Mai 2021) vorgelegt werden.  

Bescheinigung für Notbetreuung: hier

Zurück