Natur- und Bauernhof-Kita bei Ried ist eröffnet

In den vergangenen Wochen liefen die Vorbereitungen für den Start der Natur- und Bauernhof-Kita in Ried auf Hochtouren und pünktlich zum 1. März 2022 konnte die Kita eröffnet werden. Mit einem Besichtigungstermin für die Mandatsträger aus dem Ausschuss für Finanzen, Familie, Kultur und Soziales, dem Ortsbeirat und dem Gemeindevorstand fand nach dem Start der erste „offizielle“ Termin statt. Im Anschluss folgte ein Pressetermin. Wir alle hoffen, dass die Corona-Einschränkungen bald nicht mehr erforderlich sind und wir dann im Sommer auch noch ein richtiges Eröffnungsfest feiern können.

Gleichzeitig zu den Vorbereitungen für die Natur- und Bauernhof-Kita liefen auch die Vorbereitungen für die Kita-Planung bis zum Sommer 2023 auf Hochtouren. Im Februar 2022 waren alle Eltern der potenziellen Kindergarten- und Krippenkinder des kommenden Jahres angeschrieben worden. Für die Planung wurde um Rückmeldung gebeten, wer ab wann wo einen Betreuungsplatz nutzen will.  Diese Meldungen sind Grundlage für die Planungen ab dem 1. August 2022, wenn zum Schulbeginn viele Kinder die Kitas verlassen. Sie haben aber auch schon Auswirkungen auf das laufende Kindergartenjahr, da auf dieser Basis endlich Entscheidungen getroffen werden können. So werden beispielswiese in Thalau weiterhin zwei Gruppen für Kindergartenkinder, eine Krippe und eine altersgemischte Gruppe bestehen. Die Festlegungen der Altersgruppen im neuen Jahr bringen schon Obergrenzen im laufenden Jahr mit sich und waren wichtig für die Neuaufnahmen ab April 2022.

Mittlerweile liegen die Planungen auch den gemeindlichen Gremien vor. Hier ist zu erkennen, dass die neue Natur- und Bauernhof-Kita bei Ried mit 20 Anmeldungen für Kindergartenkinder erheblich zur Entlastung der bestehenden Kitas in Schmalnau, Thalau und Weyhers beiträgt. Damit ist die neue Kita nicht nur inhaltlich, sondern auch hinsichtlich der Platzkapazitäten eine wichtige Ergänzung. Sie stellt sicher, dass für das kommende Jahr ausreichend Betreuungsplätze für alle angemeldeten Kinder zur Verfügung stehen.

  Foto: MGV Fulda/Mirko Luis

Zurück