Förderung für das Projekt "Kita-Einstieg" verlängert

Förderung für das Projekt
„Kita-Einstieg“ wurde
verlängert

 

Im Februar 2018 startete das Projekt „Kita-Einstieg“ in den Kommunen Ebersburg und Gersfeld (Rhön)  in Kooperation mit dem Landkreis Fulda  – Fachdienst Jugend, Familie, Sport, Ehrenamt. Der Besuch von Angeboten der Kindertagesbetreuung wirkt sich positiv auf die Start- und Bildungschancen von Kindern aus.  Aus dieser Überzeugung heraus sollen im Rahmen dieses Bundesprogramms des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Angebote für Kinder und Familien umgesetzt werden, die den Einstieg in unser System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung erleichtern. Der Zugang zur Betreuung in Kindertagesstätten und Kindertagespflege soll vorbereitet und unterstützend begleitet werden. Hierfür wurde bei dem Familienzentrum Ebersburg eine Fachstelle für den Sozialraum Ebersburg und Gersfeld (Rhön) für die Dauer von zunächst drei Jahren eingerichtet. Die in dem Projekt tätige Sozialpädagogin Sabine Massel hatte sich aufgrund ihrer seitherigen Tätigkeiten aber auch aufgrund der regionalen Verwurzelung sehr schnell eingearbeitet. Bei den unterschiedlichen Aktivitäten war es immer zentrale Handlungsmaxime, den Zugang zu den Adressaten zu finden und bedarfsbezogene Angebote zu entwickeln, die dem Ziel der frühen Bildung im Sinne einer Chancengleichheit für alle Kinder dienen.  Durch die Corona-Pandemie mussten in 2020 leider viele Angebote eingestellt und stattdessen neue Konzepte entwickelt werden. Gleichzeitig war unklar, inwieweit das Projekt weiter finanziert werden wird. Aus diesem Grunde schied Frau Massel bereits im Herbst 2020 aufgrund einer neuen Tätigkeit aus.

Nach Förderzusage durch den Bund und Weiterfinanzierung des Eigenanteils durch den Landkreis Fulda konnte nun die Stellen wieder neu besetzt werden.  Auch hier ist es gelungen, mit Frau Viola Oestreich eine erfahrene Fachkraft zu gewinnen, die in unserm Sozialraum Ebersburg –Gersfeld (Rhön) zu Hause ist und damit die Strukturen kennt.  In den vergangenen Tagen fand nochmals die offizielle Übergabe des „Staffelstabs“ von Frau Massel an Frau Oestreich statt. Bürgermeisterin Brigitte Kram wünschte Frau Massel viel Erfolg bei Ihrer neuen Aufgabe in der Gemeinwesenarbeit in Gersfeld, wo es sicher auch immer wieder Berührungspunkte mit Ebersburg und vor allem mit dem Projekt Kita-Einstieg geben wird. Gleichzeitig freute Sie sich auf die gewinnbringende Unterstützung der jüngsten Einwohner und ihrer Familien durch Frau Oestreich. Sie machte deutlich, dass die andauernde Pandemie sicherlich Treffen in größerer Runde zunächst nicht möglich machen wird, aber die individuellen Kontakte in kleinem Rahmen auch hilfreich und zielführend sein können.  Die enge Verknüpfung mit dem Familienzentrum und der dortigen Mitarbeiterin Frau Susanne Roser erleichtert dabei die Zugänge und kommuniziert gleichzeitig auch die Handlungsbedarfe der Betreuungseinrichtungen sowie der Familien.

Zurück