Ab 6. Juli 2020 startet wieder Normalbetrieb in KiTas

Ab 6. Juli 2020 startet wieder der Normalbetrieb in den KiTas

Wir sind froh, dass wir zum 6. Juli 2020 nun wieder der Normalbetrieb in den Kitas aufnehmen dürfen. Der Start für den Normalbetrieb in den Kindertagesstätten wurde laut Mitteilung des Hessischen Sozialministeriums bewusst auf den Beginn der Sommerferien gelegt, weil die Auslastung in den Sommerferien tendenziell geringer ist und somit die Umstellung leichter möglich ist.

Was heißt Normalbetrieb?

Mit Beginn des Normalbetriebs entfallen die Regelungen für Notbetreuung usw. und es müssen wieder alle Kinder, die vertraglich aufgenommen worden sind, in entsprechendem Umfang betreut werden.

Aber: Normalbetrieb unter Bedingungen einer Pandemie

Da nach wie vor weder Impfstoff noch Medikation gegen den SARS-CoV-2-Erreger vorliegen, kann es zu verschiedenen Einschränkungen kommen. Dies betrifft die Eingewöhnung von Kindern ebenso wie das Programmangebot bzw, die Umsetzung des Einrichtungskonzeptes. Auch bestehen starke Einschränkungen bei Erkrankungen von Kindern und Betreuungspersonal. Bei Fieber, Husten, Atemproblemen, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall darf ein Kind auf keinen Fall in die Kindertagesstätte.  Nach erfolgter Genesung sollen mindestens 48 Stunden keine Symptome mehr vorhanden sein, bevor das Kind wieder in die Kindertagesstätte darf. Bei chronischen Atemwegserkrankungen ist ein ärztliches Attest erforderlich, um Klarheit zu schaffen. Ebenfalls dürfen Kinder, die Kontakt zu infizierten Personen stehen oder in den vergangene 14 Tagen standen, nicht in die Kindertagesstätte.

Es freut uns, dass aktuell unser gesamte Kindertagesstättenpersonal arbeitsfähig ist und wir somit durchgehend Fachkräfte für die Betreuung und Förderung der Kinder einsetzen können. Für das ab  August 2020 beginnende neue Kindergartenjahr haben wir außerdem zusätzliche Erzieherinnen für die kommunalen Kindertagesstätten, eine neue Anerkennungspraktikantin für Thalau und eine neue Auszubildenden im Rahmen der praxisorientierten Ausbildung zur Erzieherin für Schmalnau gewinnen können.

Die Kindertagesstätte wird die Hygienepläne und das Konzept entsprechend den Pandemiebedingungen anpassen.

Wir freuen uns, dass auf diesem Weg die Familien bei der Betreuung der Kinder wieder in vollem Umfang unterstützen können und bitten, auch außerhalb der Kindertagesstätten die erforderlichen Hygienemaßnahmen konsequent umzusetzen, denn wir müssen immer bedenken: Der Normalbetrieb der Kindertagesstätte endet bei entsprechend hohem Infektionsrisiko bzw. Infektionszahlen!

Kindertagesstätten-Gebühren werden für April und Mai endgültig erlassen

Die Gemeindevertretung Ebersburg hat in ihrer Sitzung am 22. Juni 2020 beschlossen, dass die Kindertages-stätten-Gebühren für die Monate April und Mai 2020 den Eltern erlassen werden, sofern das Kind nicht an der Notbetreuung teilgenommen hat. Damit soll der Belastung der Familien durch Lohnausfall aufgrund Kurzarbeit oder gleichzeitiger Kinderbetreuung während Arbeitstätigkeit entsprechend Rechnung getragen werden. Der Gebühreneinzug war bisher auf Beschluss des Gemeindevorstandes nur ausgesetzt worden. Eine abschließende Entscheidung hierzu stand noch aus. 

Ihre Gemeinde Ebersburg

Zurück