Rettung Wasserspielplatz Thalau

Feuerwehreinsatz mal anders: Rettung des Wasserspielplatz Thalau

Die Alarmierung erfolgte pünktlich am Mittwoch, den 05.07.2017 um 20:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort: Rettung des Wasserspielplatzes. Alarmiert hatte nicht die Leitstelle Fulda, sondern der Wehrführer Florian Leibold, nachdem der Ortsvorsteher anstatt die 112 nur die Handynummer des Wehrführers gewählt hatte.

Der Hilferuf klang erst einmal ganz einfach: „Könnte die Feuerwehr wieder einmal das Becken am Wasserspielplatz sauber machen?“

Hilfsbereit wie die Feuerwehr nun mal ist, rückte diese nach der Alarmierung zahlreich und verstärkt durch die Kräfte der Jugendfeuerwehr zum „Arbeitseinsatz“ aus.

Doch der Arbeitseinsatz beschränkte sich nicht nur auf ein bisschen sauber spritzen, einpacken und heim fahren. Nein, es mussten ganze Sandberger aus dem Wasserbecken entfernt werden. Fast der „halbe Sandkasten“ befand sich nicht mehr an der Rutsche, sondern im Wasserbecken. Der Wasserlauf am Sandkasten lädt geradezu dazu ein, mit dem Wasser zu spielen, bzw. dieses mit dem Sand aus dem Sandkasten zu stauen. Zugegebenermaßen, das habe ich früher als kleines Kind  auch schon gerne gemacht. Dies führt zwangsläufig dazu, dass der Sand des Sandkastens allmählich in das Staubecken wandert und sich dort ansammelt.

Des Weiteren wurde noch Grünbewuchs aus dem Becken entfernt und Sandsteinfindlinge, welche zum Stauen genutzt wurden wieder aus dem Becken gehoben.

Bei dem Einsatz der etwas anderen Art hatte die Jugendfeuerwehr die Gelegenheit das neue LF 10 KatS näher kennenzulernen bzw. auch mal selbst die ganzen Gerätschaften inklusive der Strahlrohre zu bedienen.

Dieser freiwillige Arbeitseinsatz der Jugendfeuerwehr und der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Thalau endete dann recht glimpflich mit einem Bratwürstchen vom Grill am Wasserspielplatz. 

Für diesen Arbeitseinsatz möchte ich mich als Ortsvorsteher nochmals recht herzlich bedanken, auch dafür dass dieser „Notruf“ wie selbstverständlich entgegengenommen wurde. 

Mir bleibt nun zu hoffen, dass sich die zahlreichen Familien und Kinder an dem gesäuberten Wasserspielplatz erfreuen und die hoffentlich warmen Sommerferien genießen können.

Danke, Euer

Alexander Schild
Ortsvorsteher

Zurück