Neue Kinderkrippe in Schmalnau

Neue Kinderkrippe „Die Wichtel“ ist eine Bereicherung für Schmalnau

Anlässlich des kleinen Einweihungsfestes der neuen Kinderkrippe „Die Wichtel“ in der Kindertagesstätte St. Martin Schmalnau am 15. Dezember 2017 konnten sich die örtlichen Mandatsträger ebenso wie die Eltern und Großeltern der aktuellen und künftigen Krippenkinder davon überzeugen, dass hier ein Angebot geschaffen wurde, das dem Bedarf der jungen Familien vor Ort entspricht. „Mit der Kinderkrippe in Schmalnau wurde ein weiterer wichtiger Baustein für ein bedarfsgerechtes Angebot in der Kinderbetreuung der Gemeinde Ebersburg ergänzt“ führte Bürgermeisterin Brigitte Kram hierzu aus.

Ortsvorsteher Leonhard Weber machte dabei deutlich, dass mit der Investition von ca. 95.000,00 € zur Schaffung der neuen Krippe der Standort der gesamten Kindertagesstätte mit dem bereits bestehenden zwei Kindergartengruppen gestärkt und zukunftsfähig ausgebaut wurde.

Frau Günther von der Fachaufsicht beim Landkreis Fulda ließ nochmals die sehr kurze Zeit von der Konzeptentwicklung für die neue Kinderkrippe im Dezember 2016 über Förderantragsstellung, Konzeptionserarbeitung, Baumaßnahme bis hin zur Inbetriebnahme der Einrichtung mit Betriebserlaubnis im November 2017 Revue passieren. Sie stellte fest, dass dies eine arbeitsintensive Phase war und nunmehr der Rahmen geschaffen sei, den das Team der Kindertagesstätte zusammen mit den Eltern und Kindern gemeinsam mit Leben füllen müssen. Leiterin Susanne Weber-Leipold dankte nochmals allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit und verlässlichen Termineinhaltungen, die es überhaupt möglich gemacht hat, in so kurzer Zeit die Kinderkrippe in Betrieb zu nehmen. Gleichzeitig freute sie sich, dass die hier entstandene 8 neuen Krippenplätze nunmehr schrittweise belegt und ab April 2018 voll ausgelastet sind. Mit Liedbeiträgen der Jüngsten und ihren Erzieherinnen entstand eine gemütliche familiäre Atmosphäre, die anschließend Raum für Austausch und Gespräche bot.

Zurück