Das Familienmobil nimmt Fahrt auf

Das Familien-Mobil
als Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Ebersburg  und
des Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V.
nimmt Fahrt auf

Nachdem das Fahrzeug (9-Sitzer) beschafft  und die Formalitäten zwischen den Beteiligten festgelegt wurden,  kann das Fahrzeug nun genutzt werden. Neben Fahrten des Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e. V. für seine Vereinsmitglieder sind folgende Nutzungen möglich:

Fahrten von Vereinen, Verbänden und Gruppen

Eine Reservierung des Fahrzeuges ist bei der Beauftragten des Miteinander-Füreinander Oberes Fuldatal e.V. „ Frau Birgit Debatin-Metzner“ (Tel. 06656/1593), vorzunehmen. Für die Reservierung ist die zeitliche Reihenfolge der Anmeldung ausschlaggebend. Sind mehrere Interessenten vorhanden, wird nach den Grundsätzen der Gleichbehandlung entschieden. Ein Rechtsanspruch auf Nutzung des „Familien-Mobils“ besteht nicht. Stornierungen sind bis eine Woche vorher kostenfrei möglich, danach ist die Gebühr eines Tagessatzes fällig. Die Übernahme und Rückgabe des Fahrzeuges ist rechtzeitig (eine Woche vorher) mit der Ansprechpartnerin abzustimmen.
Vor der Fahrt muss sich der Nutzer schriftlich verpflichten, das Fahrzeug nur für den anzugebenden Verwendungszweck einzusetzen, es nicht für Privatfahrten oder gewerbliche Zwecke zu nutzen und es nicht an Dritte weiterzugeben.

Bei der Übernahme wird eine schriftliche Nutzungsvereinbarung abgeschlossen. Der Führerschein des Fahrers/der Fahrerin und Ersatzfahrers/Fahrerin muss hierzu vorgelegt werden. Das Fahrzeug darf nur von Personen gefahren werden, die mindestens drei Jahre über eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B verfügen und nach den gesetzlichen Vorschriften fahrtüchtig sind.

Nutzungsgebühr und allgemeine Benutzungsregeln

Für die Benutzung des „Familien-Mobils“ sind folgende Nutzungsgebühren zu entrichten:

            pro Tag 50,00 € Nutzungspauschale
            + Kilometerentschädigung 0,30 € / km
            (Vereine, Verbände und Gruppen aus Ebersburg haben aufgrund der
             Kostenbeteiligung  der Gemeinde 500 km je Tagespauschale frei)


Bei Übergabe des „Familien-Mobils“ ist eine Kaution von 50,00 € zu entrichten.
    
Fahrten im Rahmen der Jugendarbeit (organisierte Fahrten mit mindestens einem volljährigen Betreuer und festem Programm) und der geplanten Seniorenaktivitäten des Vereins bzw. der Gemeinde Ebersburg sind von der Nutzungspauschale und Kilometerentschädigung befreit.
Der Nutzer erhält das Fahrzeug in vollgetanktem Zustand, und muss es wieder vollgetankt (Dieselkraftstoff) zurückgeben.

Zurück